Fragen und Antworten

Was Sie – vielleicht – schon immer mal fragen wollten

 

Kommen nur Teilnehmer, die schon schreiben können?

Nein, es kommen nicht nur Teilnehmer, die bereits schreiben können, mehr als die Hälfte schreibt zum ersten Mal. Natürlich kommt so ein Wunsch nicht aus heiterem Himmel, sondern die Teilnehmer, die zu uns kommen, beschäftigen sich mit dem Schreiben in der einen oder anderen Weise. Viele schreiben zum Beispiel Tagebuch. Schreiben ist – nicht nur, aber auch – Handwerk, das man lernen kann.

 

Wie alt sind die meisten?

Wir führen keine Statistik darüber, aber es sind in der Regel erwachsene Menschen, die einen Beruf haben, Familie u.s.w. Schreiben heißt auch, ein Stück Leben im Rücken haben, schreiben heißt auch, das Leben (schreibend) begreifen. Aber um doch noch eine Zahl zu nennen: Das Alter der Teilnehmer bewegt sich zwischen 40 und Ende 50. Wir hatten aber auch schon einen über achtzigjährigen Teilnehmer, der alle jüngeren in den Schatten stellte, was Disziplin und Ausdauer anging. Die jüngsten waren zwei Abiturientinnen, die gerade zwanzig waren.

 

Kommen nur Frauen?

Nein, es kommen nicht nur Frauen. Wir bemühen uns, die Gruppen ausgewogen zusammenzusetzen. Das gelingt nicht immer, denn in der Regel kommen mehr Frauen als Männer: etwa 60% Frauen zu 40% Männer. Wir hatten aber auch schon (fast) reine Männergruppen. Die Männer konkurrieren jedoch mehr miteinander, das wirkt sich nicht unbedingt positiv auf eine Gruppe aus. Mehrere Frauen im Kurs zu haben, ist für die Gruppendynamik besser, Frauen trauen sich auch mehr beim Schreiben, die Themen sind persönlicher, näher dran an den Lebensfragen.

 

Gibt es einen Rabatt, wenn man kein Geld hat?

Jemand, der sich wirklich schwertut, die Kurswoche zu bezahlen, aber unbedingt kommen möchte, sollte es thematisieren. Wir versuchen immer, eine Lösung zu finden. So gibt es z.B. einen Rabatt, wenn Sie für einen Teilnehmer einspringen, der – aus welchen Gründen auch immer – kurzfristig absagen muss.

 

Was sind die Unterschiede zwischen Grundkursen und Aufbaukursen?

Wenn Sie in einen Aufbaukurs kommen möchten, gehen wir davon aus, dass Sie über Schreiberfahrung verfügen. Das muss nicht bedeuten, dass Sie schon veröffentlicht haben, sondern nur, dass Sie über das Tagebuchschreiben schon hinausgekommen sind. In der Regel arbeiten wir in den Aufbaukursen an mitgebrachten Texten, die den Kursleitern in Auszügen bekannt sind. Viele, die unseren Aufbaukurs besuchen, waren schon einmal bei uns – sie schreiben an einem angefangenen Text weiter oder kommen auch mit ganz spezifischen handwerklichen Fragen zu uns.

Wenn Sie vorsichtig ihre ersten Schritte wagen oder noch gar nichts geschrieben haben, sich aber gerne daran ausprobieren möchten, sind Sie in unseren Grundkursen herzlich willkommen.

 

Muss ich einen meiner Texte mitbringen oder kann ich in Torri auch etwas ganz Neues anfangen?

Niemand muss einen Text mitbringen, jeder ist frei, in dieser Kurswoche etwas Neues anzufangen, etwas auszuprobieren.

 

Ich schreibe Lyrik. Ist das auch ein Thema in einem der Kurse?

Lyrik ist kein Thema in den Kursen, es geht immer um das erzählende Schreiben. Wir hatten allerdings schon Teilnehmer, die über die Lyrik hinaus das literarische Schreiben lernen wollten – wer also sein Spektrum erweitern möchte, kann das bei uns versuchen.

 

Ich möchte gerne ein Drehbuch schreiben. Ist das auch ein Thema in einem der Kurse?

Ja. Wir hatten schon einige Teilnehmer, die ein Drehbuchexposé geschrieben haben. Auch hier geht es um Bilder, die im Kopf des Leser entstehen sollen, und da Bodo Kirchhoff auch ein ausgewiesener Drehbuchautor ist (er kennt auch die Anforderungen der Branche), können Sie in dieser Woche daran arbeiten. Sie sollten aber bei der Anmeldung deutlich sagen, was Sie vorhaben, eventuell könnte man eine Gruppe entsprechend zusammenstellen.

 

Ich habe einen Roman geschrieben und möchte wissen, wie ich ihn am besten in einem Exposé darstelle. Wird das als Thema behandelt?

Ja. Hier würden wir allerdings eine Schreibprobe erbitten, um zu sehen, ob Sie in einem Aufbaukurs besser aufgehoben wären.

 

Ich habe noch gar nichts geschrieben, möchte es aber lernen. Kann ich mich zu einem Grundkurs anmelden?

Ja, auch diejenigen, die noch gar nichts geschrieben haben, können zu uns kommen. Für sie ist ja der Grundkurs gedacht.

 

Kann ich mein Laptop mitbringen?

Kein Problem, jeder kann sein „Schreibgerät“ mitbringen. Mittlerweile gibt es kaum noch jemanden, der mit der Hand schreibt. Es gibt genügend Außensteckdosen, Verlängerungsschnuren etc., um an jedem gewünschten Platz zu arbeiten.

 

Gibt es WLAN-Access?

Ja.

 

Warum kostet der Kurs 1.850 Euro?

Wir wurden oft nach diesem nicht gerade geringen Preis gefragt und es gibt dafür mehrere gute Gründe:

  • Der Kurs hat über die ganze Woche eine doppelte Leitung: Wir beide stehen im gleichen Maße zur Verfügung, bringen aber unterschiedliche Qualitäten ein. So bringt Bodo Kirchhoff mehr aus seiner langen, eigenen Schreibpraxis ein, Ulrike Bauer mehr aus ihrer langen Praxis als Lektorin.
  • Wir öffnen für die Zeit des Kurses unseren gesamten Privatbereich am Gardasee. Sich bei uns zu Hause zu fühlen ist daher keine Floskel, sondern gelebte Praxis.
  • Der Preis schließt auch ein, dass wir alle in der Woche auf bestmögliche Weise mit italienischem Essen versorgen. Dabei versuchen wir, auf alle speziellen Bedürfnisse einzugehen.
  • Bereits im Vorfeld stellen wir den Kontakt zu den Kursteilnehmern her und versuchen, die Gruppen so zusammenzustellen, dass wirklich alles passt.
  • Der Kurs beschränkt sich nicht allein auf diese eine Woche, sondern er schließt die weitergehende Betreuung durch Ulrike Bauer ein. Wir bleiben mit den Teilnehmern in Kontakt und geben Rückmeldung zu den Texten, die bei uns entstanden sind.